Stillen – ja oder nein?

2
1743
Wenn es klappt ist stillen für Mutter und Kind schön

„Muttermilch ist das Beste für Ihr Kind!“

Diese Aussage setzt die meisten Mütter sehr unter Druck, denn ob das Stillen wirklich so funktioniert, steht oft nicht in der eigenen Macht, sondern hängt von den verschiedensten Faktoren ab. Fakt ist jedoch, dass auch schon universitäre Studien erforscht haben, dass Stillen tatsächlich das Kind in seiner Entwicklung unterstützt, weswegen viele Mütter auch schmerzende Brustwarzen in Kauf nehmen. Auch für die Bindung zwischen Mutter und Kind ist das Trinken an der Brust wichtig. Doch was, wenn es einfach nicht klappen mag und das Baby nicht gut trinkt? Gleich aufgeben oder weiter probieren? Damit das Stillen besser funktioniert und nicht für Mutter und Kind zum Spießroutenlauf wird, gibt es verschiedenste Hilfsmittel. Fündig werden Sie für alles rund um Mama und Baby auf bucko-pillow.de.

Stillkissen hilft beim Trinken

Ein Stillkissen kann beispielsweise schon ungemein helfen. Hierbei handelt es sich um ein längliches Kissen, was zur Stabilisierung der Körperhaltung beim Stillen führen soll. In aufrechter Sitzhaltung wird das Kissen dann beim Stillen um den Bauch der Mutter geschlungen oder auf deren Beine gelegt. Hier entsteht so eine bequeme Liegefläche für das Baby, bei der es direkt an der Brust liegt und diese so ideal entleeren kann. Die Mutter entlastet dank des Stillkissens ihren Rücken und auch das Baby. Auch schon bevor das Kind auf der Welt ist, dient das Kissen vielen Hochschwangeren als entlastende Unterlage im Bett. Auch müde Väter können darauf wunderbar relaxen. Viele Babys haben das Stillkissen auch noch lange Zeit im Babybett.

Alternative für Unterwegs: Der Stillschal

Stillkissen helfen die richtige Trinkposition zu findenNun ist jedoch ein Stillkissen etwas recht sperriges, was nicht die ganze Zeit miteinander herumgeschleppt werden kann. Ein Stillschal ist hierfür eine Alternative. Dieser ist eine richtiggehende Innovation, denn der Schal wirkt wie ein derzeit sehr aktueller Tubeschal. Etwas, was jede stillende Mutter sicherlich braucht, sind Stilleinlagen. Sie werden in den BH gesteckt und verhindern ein Auslaufen der Brust. Zudem polstern Sie die in dieser Zeit durch die vielen Reize empfindliche Brustwarze. Er ist wie ein herkömmlicher Schal zweiseitig bedruckt und bunt bemustert. Natürlich können Sie hier Ihre Lieblingsfarbe wählen. Der Stillschal liegt dann immer griffbereit am Hals der Mutter und kann, wenn das Baby im Cafe, bei der besten Freundin oder sonst wo Hunger hat, ganz einfach ausgeklappt und benutzt werden. Er stützt das Baby ähnlich wie ein Stillkissen und erleichtert ihm das Trinken. Auch der Rücken der Mutter wird wieder entlastet. Ein wichtiger Punkt, denn auch wenn das Baby noch nicht so viel wiegt, ist das ständige Tragen doch irgendwann anstrengend.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here