Gemütlich mit den Kindern verreisen

3
2465
Baby im Reisebett

Ist das Urlaubsziel kindgerecht und die Anreise abwechslungsreich, ist ein entspannter und gemütlicher Familienurlaub sicher. Als bevorzugte Reiseziele für Familien mit Kindern gelten zahlreiche Orte in Österreich und in Deutschland. Ob es ein Urlaub in der Hotelanlage, in einer Ferienwohnung oder am Campingplatz wird, ist eine Frage der persönlichen Vorlieben. Kinder werden bei entsprechendem Angebot an jedem Reiseziel Spaß haben.

Welches Reiseziel soll es sein?

Viele Familien bevorzugen mit ihren Kindern einen Urlaubsort, der mit dem Auto in wenigen Stunden erreichbar ist und familienfreundliche Arrangements bietet. Dazu zählen kinderfreundliche Restaurants, sichere und gepflegte Spielplätze und im besten Fall Betreuungsangebote mit spannenden Aktivitäten. In Deutschland und in Österreich finden sich viele interessante Orte in erholsamer Umgebung, die sich auf Familienurlaube spezialisiert haben. Freizeitparks in ganz Deutschland bieten Familienspezialpreise an. In vielen Ferienanlagen an der Ost- oder Nordsee haben sich die Betreiber auf Familien mit Kindern aller Altersgruppen spezialisiert.

Beziehen Sie für einen guten Start in den Urlaub die Kinder bereits bei der Auswahl des Reiseziels mit ein.

Vorbereitungen für den Familienurlaub

Abhängig davon, für welche Form der Unterbringung die Entscheidung gefallen ist, müssen unterschiedliche Vorbereitungen getroffen werden. Bei einem Urlaub im Hotelzimmer wird alles zur Verfügung gestellt. Sogar das Reisebett für das kleinste Familienmitglied. Bei einer Buchung eines Standplatzes auf dem Campingplatz oder einer Ferienwohnung müssen viele Dinge des täglichen Gebrauchs mitgebracht werden. Beginnen Sie rechtzeitig mit der Vorbereitung, um fehlende Dinge noch rechtzeitig besorgen zu können.

– Überprüfen Sie alle Dokumente, die auf der Urlaubsreise benötigt werden. Dazu zählen gültige Personalausweise oder Reisepässe für alle Familienmitglieder.
– Benötigt ein Familienmitglied Medikamente, besorgen Sie diese in ausreichender Menge und nehmen davon mehr in den Urlaub mit, als ursprünglich benötigt.
– Vergessen Sie nicht, die Impfausweise der Kinder mitzunehmen sowie eine gut gefüllte Notfalltasche mit Verbandsmaterial, Kühlkissen, Desinfektionsmittel und Heilsalbe sowie Fieberthermometer, fiebersenkende Mittel und Schmerzmittel. Ein Gel gegen Mückenstiche und Sonnenbrand sollte ebenfalls mit in die Notfalltasche.
– Überlegen Sie gemeinsam mit den Kindern, welche Spiele für die Autofahrt und Schlechtwetter am Urlaubsort mit auf die Reise sollen.
– Lassen Sie das Auto nochmals checken, um vermeidbare Pannen zu verhindern.

Denken Sie bei der Buchung von Campingplätzen oder Ferienwohnungen daran, benötigte Reisebetten vor dem Urlaub zu kaufen, um sicherzugehen, dass sich die Kleinen darin auch wohlfühlen.

Die Urlaubsreise kann beginnen

Es ist alles vorbereitet und es sind nur mehr wenige Stunden bis zur Abreise in den lange ersehnten Urlaub. Das Gepäck ist im Auto verstaut, das Reisebett für die Kleinsten im Kofferraum untergebracht. Die wichtigsten Dinge im Leben der Kinder wie Kuschelkissen oder Kuscheltiere warten bereits im Auto auf die Kinder. Und selbstverständlich haben Sie auch an die folgenden wichtigen Dinge gedacht.

– Im gut erreichbaren Handgepäck befinden sich ausreichend Getränke und Wegzehrung für den kleinen Hunger. Und natürlich eventuell benötigte Windeln und Kleidung zum Wechseln.
– Die Seitenscheiben des Autos sind mit Rollos oder anderem Sonnenschutz versehen, um die Kinder während der Fahrt vor unangenehmer Sonneneinstrahlung zu schützen.
– Spiele, die unterwegs die Zeit vertreiben, befinden sich, gut gesichert, in Reichweite der Kinder.
– Und natürlich haben Sie auch an die Lieblingsbücher und Lieblingsmusik und Hörspiele der Kinder gedacht.

Dann kann es losgehen und wir wünschen Ihnen eine gemütliche und entspannte Reise in Ihren Familienurlaub.

3 KOMMENTARE

  1. […] außerdem, dass man die Fahrradanhänger schnell und kinderleicht vom Fahrrad lösen und dann, am Ausflugsziel angekommen, als Buggy verwenden kann. So kann man das müde Kind beim Spaziergang am Ziel gemütlich […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here