Adventskalender: Tag 1

0
1594

Lebkuchen, gebrannte Mandeln, Zimtsterne und Glühwein (natürlich ohne Alkohol) – Weihnachten steht vor der Tür.

Es duftet bereits überall verlockend und lecker. Weihnachten ist eine genussvolle Zeit, trotzdem sollten wir unsere ausgewogene und gesunde Ernährung in der Schwangerschaft nicht vergessen.

Gesunde Ernährung in der SchwangerschaftObst und Gemüse sollte möglichst fünfmal täglich auf den Tisch kommen, denn Rohkost versorgt dein Körper und das Baby mit wichtigen Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen. Nicht zu vergessen sind Vollkorngetreide, Milch und (fettarme) Milchprodukte, zwei Fischmahlzeiten pro Woche und viel Flüssigkeit in Form von Mineralwasser, Früchte- und Kräutertees. Auch wenn viele der Meinung sind, in der Schwangerschaft sollte man mehr essen, etwa 200 bis 300 Kilokalorien brauchen schwangere Frauen zusätzlich. Lieber doppelt gut als doppelt so viel. Falls du den Weihnachtlichen Köstlichkeiten aber nicht wiederstehen kannst, dann achte auf solche, die wenig oder gar keinen Zimt enthalten. Zimt in der Schwangerschaft kann Wehen auslösen.

Hier eine kurze Übersicht über den Mehrbedarf an Nährstoffen, den Schwangere im Vergleich zu nicht schwangeren Frauen haben:

Energie +10%, Proteine (Eiweiß) +23%, Jod +15%, Zink +43%, Eisen +100%, Folsäure +50%, Vitamin A +38%, Vitamin B1 +20%, Vitamin B2 +28%, Vitamin B6 +58%, Vitamin C +10%
trennlinie1

Rezept: Butterplätzchen

Zutaten:

Leckere Plätzchen für Weihnachten500 Gramm Mehl. 200 Gramm Zucker, 1 Vanillinzucker, 250 Gramm Butter, 2 Eier, etwas geriebene Zitronenschale, eine Prise Salz, 1 Pk. Vollmilch Schokoladenglasur

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in die Schüssel geben und den Zucker und Vanillinzucker drüberstreuen. Eine Mulde in die Mitte drücken und die Butter in Flöckchen auf den Rand setzen. Díe Eier in die Mulde geben, Zitronenschale und Salz dazugeben und alles rasch mit dem Knethaken oder den Händen verkneten.
Den Teig in einer geschlossenen Schüssel mindestens eine Stunde kühl stellen.

Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Formen ausstechen (z.B. Sterne oder Herzen). Auf ein Blech mit Backpapier legen.
Bei 175°C für 10-12 Minuten backen.

Danach mit Schokoladenglasur überziehen und mit Zuckerperlen verzieren.