SSW 9 – Die 9. Schwangerschaftswoche

SSW 9 – Die 9. Schwangerschaftswoche

Die 8. Schwangerschaftswoche ist um, bald bin ich im 3. Schwangerschaftsmonat und bis jetzt geht es mir sehr gut. Auch wenn ich noch nicht spüre, wiegt mein Baby bereits ein paar Gramm und alle seine Organe sind vollständig entwickelt. Sie müssen nur noch bis zur Geburt wachsen.
Auch wenn die anfängliche Müdigkeit etwas nachlässt, melden sich bei mir andere Probleme an – Appetit auf Lebensmittel, die ich früher noch nie gemocht hatte, eine extreme Überempfindlichkeit gegen Gerüche und leider auch Sodbrennen.

Was in meinem Bauch geschieht?

Diese Woche steht eine sehr große Vorsorgeuntersuchung an. Ich muss auf die Waage, damit der Arzt mein Gewicht kontrolliert – ob sich die unzähligen Schokoladenkekse bemerkt haben? Mein Blutdruck wird gemessen, den Urin auf Eiweiß, Zucker und Krankheitserreger untersucht. So kann der Arzt auch den Hämoglobingehalt ermitteln, der indirekt einen Hinweis auf den Eisengehalt gibt. Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt und ein bisschen beunruhig, ob alles in Ordnung ist. Mein Baby ist jetzt ungefähr so groß wie eine Olive und hat bereits kleine Muskeln. In dieser Woche entwickeln sich die Augen und der Sehnerv, die Lippen und der Mund sind auch geformt. Kaum zu glauben, aber im Ultraschall konnte ich sehen, wie mein Baby Arme und Beine bewegt.Schwangerschaftswoche 9

Was jetzt wichtig ist?

In dieser Woche muss die Entscheidung getroffen werden, ob die Untersuchung der Nackenfalte stattfinden soll. Diese Messung kann Hinweise auf eine Störung der Chromosomen oder einen Herzfehler geben. Wenn eine Frau älter als 35 ist oder in der Familie genetische Krankheiten vorkommen, sollte sie in dieser Woche entscheiden, ob ein Chorionzotten Test (CVS) gemacht werden soll. Dieser Test wird üblicherweise zwischen der zehnten und zwölften Woche durchgeführt. Er kann Defekte und Anomalien aufzeigen.

Was kann ich noch tun?

Bei der Übelkeit helfen mir kandierte Ingwer-Stückchen, beim Sodbrennen Salbeitee und bei schlechter Laune, die selten, aber dennoch dank Hormone vorkommen kann, die Freude, dass ich in 32 Wochen mein Baby im Arm halten kann. Was in der 10. Schwangerschaftswoche passiert, kannst du hier nachlesen.