SSW 6 – Die 6. Schwangerschaftswoche

SSW 6 – Die 6. Schwangerschaftswoche

In der SSW 6 ist mein Körper offenbar so richtig angekommen in der Schwangerschaft. Meine Brüste spannen und mir ist von Zeit zu Zeit sogar etwas übel. Außerdem fühle ich mich immer noch schlapp und genieße die ruhigen Abende auf dem Sofa jetzt sehr. Wir haben beschlossen, die Schwangerschaft noch bis zur zwölften Woche für uns zu behalten.

Schwangerschaftswochen

Was jetzt in meinem Bauch passiert

In der SSW 6 ist der Embryo etwa 4 Millimeter lang. Das kleine Wesen hat jetzt bereits einen Kopf und einen Hals. Auch die Anlagen für das Gehirn, Augen und Ohren sind bereits ausgebildet. Der Körper des Embryos endet in dieser Woche noch nicht in Beinen sondern in einem Schwanz. Diese Entwicklung ist in der Evolution begründet! Ernährt wird das Kleine über die Nabelschnur von der Plazenta.

Was jetzt wichtig ist

In diesen ersten Wochen der Schwangerschaft stellt sich der Körper der werdenden Mutter auf die Schwangerschaft ein und muss daher eine wichtige Anstrengung unternehmen. Hormone wie Östrogen, Progesteron und HCG sowie das Plazentahormon HPL übernehmen die Steuerung der Veränderungen im Körper der Schwangeren. So wird beispielsweise durch das Hormon HCG die Menstruation unterdrückt. Für die Schwangere ist diese Zeit manchmal nicht sehr angenehm, da die Prozesse im Körper dazu führen können, dass sich die Frau schlapp fühlt oder sogar mit Übelkeit zu kämpfen hat.